Mitglied der SCNAT

Die SFC ist die Fachgesellschaft für chemische Analytik von Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen in der Schweiz. Wir fördern das Verständnis für die chemischen und physikalischen Zusammenhäng, sowie das Wissen über analytische Methoden und Techniken.

Bild: Dan Race, stock.adobe.com
Die Schweizerische Gesellschaft für Lebensmittelchemie (SFC) ist eine multidisziplinäre Vereinigung von Personen, die tätig sind in verschiedenen Bereichen der Lebensmittel-, Umweltchemie und angrenzenden Disziplinen, wie z.B. in der Lebensmitteltechnologie, der Ernährungswissenschaft oder der Lebensmittelsicherheit. Im Allgemeinen sind die Mitglieder der SFC primär an analytischen Problemstellungen interessiert.

Die SFC war ursprünglich als Zusammenschluss der in der Lebensmittelkontrolle tätigen Kantonschemiker geplant, öffnete sich aber kurz nach der Gründung auch anderen Chemikern und Pharmazeuten, die sich mit chemisch-analytischen Studien beschäftigten. Zur Förderung des Verständnisses der lebensmittel- und umweltchemischen Zusammenhänge zum Schutz von Mensch und Umwelt veranstaltet die SFC Tagungen, Exkursionen und Workshops. Sie unterhält enge Verbindungen zu universitären Hochschulen sowie zu Fachhochschulen und zu Berufsschulen und bringt ihren Standpunkt bei der Festlegung der Ausbildungsziele und der Gestaltung der Unterrichtspläne ein. Die SFC ist im Austausch mit verwandten Organisationen und Behörden im In- und Ausland und ist Mitglied der «Division Analytische Chemie» der Schweizerischen Chemischen Gesellschaft, sowie des Swiss Food Net und des Schweizerischen Komitees der International Union for Food Science and Technology.

Gründungsjahr: 1886
Anzahl Mitglieder: 250 (2017)
Schweizerische Gesellschaft für Lebensmittelchemie (SFC) ist Mitglied der SCNAT, Plattform Chemie